Vita | Carsten Rabe

Carsten Rabe verfolgt in seinem fotografischen Werk die Sichtbarmachung menschlicher Handlung gegenüber deren Umgebung. Zentral steht hierbei der Begriff der Ästhetik des Alltäglichen. Als Zeugen der Überreste des menschlichen Gestaltungswillens versinnbildlichen die nicht inszenierten Fotografien ihrerseits die Veränderung von Gesellschaft und Zivilisation. Wie archäologische Fundstücke sind die Aufnahmen Teil eines größeren Kontextes. Die Präsentation der Bilder in den aufeinander bezogenen Bildarrangements zeigt vor allem die Kraft, die situative Ironie und die geheimnisvoll schöne Ausstrahlung der Willkürlichkeit, die den Motiven zugrunde liegt.

Exhibitions and Projects

2019
„Bauforum“, Fotografie, Deichtorhallen, Hamburg (G)
„Letzter Heller“, Fotografie, Raum Links/Rechts, Hamburg (S)
„Ararat“, YEHH-Festival, Hi-Art Gallery, Yerewan, Armenien (G)
„Me at the Zoo“, Fotografie, Wandrelief, Kunsthaus, Hamburg (G)

2018
„Where i am, when i am not here“, Fotografie, Galerie Speckstrasse, Hamburg (G)
„Corpus Lux“, Fotografie, Westwerk, Hamburg (G)
„heim“, Fotografie, MOM Artspace, Hamburg (S)

2017
„I AM NOT YOU“, Fotografie, Kunsthaus, Hamburg (G)
„Abidance“, Fotografie, flat1, Wien, Österreich (G)
„Ich bin deine Mutter“, Fotografie, Haus 8 am Anscharpark, Kiel (G)
„Beckett was here“, Fotografie, Westwerk, Hamburg (G)
„Fragments of Variety“, Fotografie, Galerie Grundstoff, Aarhus Denmark (G)

2016
„Eden / Paradise“, Fotografie, Trittau Wassermühle, Trittau (S)
„Hamburg – Kopenhagen“, Fotografie, Townhall Hamburg (G)
„Halleluja“, Fotografie, Frappant, Hamburg (G)
„Periphery“, Fotografie, Exhibitionspace Sydhavnstation, Kopenhagen, Dänemark (G)

2015
„Everyday Randomness“, Fotografie, Kontorprojects, Kopenhagen, Dänemark (S)
„Arm aber sechs, Ey“, Fotografie, Galerie Speckstrasse, Hamburg (G)
„Neue Sinnlichkeit“ Kunst- und Kulturfestival, JVA-Magdeburg, Kulturanker, Magdeburg (G)

2014
„Position“, Fotografie, BBk-Hamburg, Fabrik der Künste, Hamburg (G)
„Ingest“, Fotografie, Galerie Speckstraße, Gängeviertel, Hamburg (G)
„UTA“, Fotografie, Berlin Art Week, Kunsthalle Hamburger Platz, Berlin (G)
„Bremer Kunstfrühling“, Fotografie + Objekt, Bremer Kunstfrühling, Bremen (G)
„Archaea“, Fotografie, Beton-Art-Space, Artist-Run-Festival, Kopenhagen, Dänemark (G)

2013
„… von Räumen, Gegenständen und Stillleben.“, Vorwerkstift, Hamburg (S)
„Separated“, Gängeviertel Goes Christiania, Kopenhagen, Dänemark (G)
„Volles Haus“, Kunsthaus Speckstrasse, Hamburg (G)
Mystique Kunst- und Kulturfestival, TGA-Gebäude, Magdeburg (G)

2012
„Velada Santa Lucia“, Fotografie, Maracaibo, Venezuela (G)
„How do we know where we are“, Mixed Media, Betriebsausflug Hamburg-Leipzig, Westpol, Leipzig (G)
„What if there was nothing“, Installation, Romantik 2.0, Magdeburg (S)
„Surprix“, Fotografie und Objekt, Galerie Rivoli 59, Paris (G)
„Apokalypse How“, Objekt, Hamburg

2011
„25 Jahre PrimaKunst Retrospektive“, Mixed Media, Lessingbad, Kiel (G)
„Struktur“, Mixed Media, Kreuzberg Pavillon, Berlin (G)

2010
„Argy-Bargy“, Mixed Media, Kutscherhäuser, Hamburg (G)
„What They Sought was hidden there“, Objekt- Videoinstallation, Kunsthaus Sootbörn, Hamburg (S)
„Dreckiges Dutzend“, Fotografie, Künstlerhaus Speckstrasse, Gängeviertel, Hamburg (G)

2009
„Neue Räume“, Fotografie, Künstlerhaus Speckstrasse, Gängeviertel, Hamburg (G)
„Verwehte Orte“, Fotografie, Ostrale Kunstbiennale, Dresden (G)
„Secrets“, Skulptur,Westwerk, Hamburg (G)

2008
„Aljoscha und Sarah“, Installation, Kunsthaus, Hamburg (G)
„Wir nennen es Hamburg“, Fotografie, Kunstverein, Hamburg (G)
„Am ende noch ein kleines Stück weiter“, Rauminstallation, Walk of Fame, Hamburg (S)
„Am Fuße des Gipfels, Schöne Aussicht!“, Videoinstallation, PrimaKunst, Stadtgalerie, Kiel (S)

2007
„16.00 Uhr, klare Sicht“, Skulptur, PrimaKunst, Stadtgalerie, Kiel (E)
„… und fertig ist´s“, Rauminstallation im Westwerk, Hamburg (E)

2006
„Landschaften an der Wachstumsgrenze oder schau mal wie schön das hier ist…“, Kunst im öffentlichen Raum; Ausschreibung „10° Grad Kunst – Wege in die Hafencity“, Hamburg (S)
„Libanon Big Love“, Installation, offside – Kunstfestival, Porec, Kroatien (G)
„Tick-Tack“, Videoinstallation Ding-Dong Kunstfestival, Hamburg (G)

Scholarships

2015
Nomination for the German Fotobook Award „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“

2013
Residenz Stipendium, Künstlerhaus Eckernförde.

2006
Preisträger der Ausschreibung Kunst im öffentlichen Raum „10° Grad Kunst – Wege in die Hafencity“.

2005
Förderung der Ausstellungsreihe „Projektraum R“, Hamburg-Rothenburgsort.

2002
Preisträger des Wettbewerbs „Marken und Kunst, Unilever, Hamburg.

Publications

2019
„letzter heller “, Exhibtion Catalog

2018
„hacking Places“, Reader, Textem Verlag
„heim“, Exhibition Catalog

2017
„Amerika“, Carsten Rabe, Phptbook, Textem Verlag 2017

2016
„Eden / Paradise“, Catalog, Gutberg-Nerger Publishing
„City-Linkage, Art and Culture Fostering Urban Futures“, Carsten Rabe, Till Haupt, Michael Ziehl, Jovis Verlag

2015
„blossom“, Carsten Rabe, Fotobook, Textem Publishing
„Positionen“, BBK-Forum, Exhibition Documentation

2006
„Landschaften an der Wachstumsgrenze, oder schau doch mal wie schön das hier ist…“, Exhibition Catalog
Catalog, Ding-Dong Kunstfestival, Hamburg